Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Nespresso kompatible Kapseln - coffee art -  MyCoffeeCup.ch

Single Origin oder Blend? Worin liegt der Unterschied?

Geschrieben von: Svenja Schindler | 1. August 2023 | Lesezeit 3 min

Sicher bist du auf der Suche nach dem perfekten Kaffee schon einmal auf die Begriffe Single Origin oder Blend gestoßen. Der neuste Trend ist mittlerweile in jeder Rösterei zu finden und selbst Starbucks hat es sich nicht nehmen lassen: Sortenreine Kaffees. Doch was ist damit eigentlich gemeint? Wir klären auf, was es mit dem Hype auf sich hat.
 

Kaffee ist heutzutage nicht mehr nur ein Mittel zum Wachwerden – Es ist ein regelrechter Wahn um den perfekten Kaffee ausgebrochen. Hersteller rangen sich darum, wer die schonendste Röstung anbietet, wer am umweltfreundlichsten produziert und wer das beste Anbaugebiet für seine Bohnen entdeckt hat. Bei dem neusten Trend „Single Origin“ geht es um Kaffees, die aus nur einem Anbaugebiet stammen. Sie versprechen mehr Rückverfolgbarkeit und Exklusivität als ihre Konkurrenz, die Blend Mischungen.

SINGLE ORIGIN – DER EINZIG GUTE KAFFEE?

Die englische Bezeichnung „Single Origin“ bezieht sich auf die Herkunft des Kaffees. Ein Kaffee darf nur so benannt werden, wenn die Bohnen aus einem einzelnen Anbaugebiet stammen und nicht gemischt wurden. Bei Kaffeeliebhabern ist dieser Trend immer beliebter geworden, da wir uns in Zeiten der Massenindustrie mehr Individualität und Exklusivität wünschen. Auch bei unserem Kaffee.

Nespresso kompatible Kapseln - coffee beans -  MyCoffeeCup.ch

Überzeugen kann der Single Origin auch mit seinen hohen Qualitätsstandards. Da die Bohnen nicht gemischt werden, müssen sie von hoher Qualität sein, um ein gutes Geschmacksbild zu hinterlassen. Sie stammen von kühlen Hochlandregionen, an denen der Kaffee langsamer und somit intensiver sein Aroma entfalten kann.

Bei der Ernte wird weiter selektiert: Nur die reifsten Kaffeekirschen werden per Hand von den Sträuchern gepflückt (auch „picking“ genannt). Anders als beim „stripping“ (hier wird der ganzer Strauch abgestreift), kann gewährleistet werden, dass keine unreifen Kirschen in den Kaffee gelangen und den Geschmack verfälschen.

Ein weiterer Unterschied zu Blend Mischungen liegt in dem Röstverfahren: Um alle herkunftstypischen Geschmacksfacetten zu erhalten, wird eine besonders helle Röstung gewählt. So spiegeln die Single Origins das Land, aus dem sie stammen, unverwechselbar wieder. Sogar Nuancen umliegender Gewächse gehen in die Kaffeebohne über und bescheren ihr Aromen, die von floral-fruchtig bis nussig-schokoladig keine Grenzen kennen.

WIESO GIBT ES DANN ÜBERHAUPT NOCH BLENDS?

Single Origin Kaffees bringen einen entscheidenen Nachteil mit sich. Durch jährlich schwankende Sonneneinstrahlung und Regenfall fällt das Aroma in jedem Jahr etwas anders aus. Ähnlich wie wir es auch von Wein kennen, gilt das ebenso für Kaffeebohnen. 

Bei Blend Mischungen können diese Schwankungen durch angepasste Mischverhältnisse ausgeglichen werden. Ist die Ernte in einer Region nicht zufriedenstellend, so wird einfach ein besseres Gebiet für das Jahr gewählt.

Doch der entscheidende Grund, wieso wir Blends lieben, ist ein anderer: Durch eine gekonnt abgestimmte Mischung vereinen sie die Vorzüge verschiedener Sorten und überdecken geschmackliche Schwächen. So entsteht ein besonders harmonischer und vielschichtiger Kaffee.

BEDEUTET BLEND AUCH MINDERWERTIGE QUALITÄT?

Die großen Kaffeeproduzenten machen sich den Vorteil des Blends gerne zu Nutzen, um minderwertige Kaffeebohnen unterzumischen und so die Kosten zu senken. Das hat dem Image des Blends zu schaffen gemacht, doch trotzdem sollte man dies nicht verallgemeinern. Wenn man von ein paar schwarzen Schafen absieht, steht der Blend dem Single Origin in Sachen Qualität in nichts nach. Es gibt viele erstklassige Blend Mischungen, die durch professionelle Sommeliers und Röstmeister geschaffen wurden. Und das nicht aus Kostengründen. 

Auch unser Bestseller ist eine Blend Mischung.

FAZIT: SINGLE ORIGIN ODER BLEND?

Beide Sorten, Single Origin oder Blend, haben ihren Reiz und können auf unterschiedliche Weise punkten. Ob dir Single Origin oder Blend besser schmeckt, kommt also ganz auf deinen persönlichen Geschmack an – und wie experimentierfreudig du bist.

Wenn du gerne mal etwas Neues ausprobierst und nach ungewöhnlichen Geschmacksnuancen in deinem Kaffee suchst, solltest du beim nächsten Kauf zu einem Single Origin greifen. Möchtest du lieber gewohnt runde und harmonische Kaffeekompositionen genießen, halte dich an Blend Mischungen.   

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, probiere dich doch mal durch unsere MyCoffeeCup Grand Selection. Sie vereint unsere exzellenten Kompositionen mit den besten Single Origins.

Read more

Nespresso kompatible Kapseln - coffee being served- MyCoffeeCup.de

Arabica und Robusta im Vergleich: Welche Sorte macht das Rennen?

Du hast es sicher schon einmal gesehen: Auf der Verpackung des Kaffees steht groß “100% Arabica”. Oft wird uns Arabica Kaffee unterbewusst als der “bessere” K...

Weiterlesen